Die Geschichte von Miriam

Raphael

Miriam ist 28 Jahre alt und mit Klumpfüßen geboren. Als sie kleines Mädchen war, wurde mit einer Behandlung angefangen. Später hätte die Operation erfolgen müssen, aber ihre Oma widersetzte sich aus Angst davor. Und so wurde Miriam nie weiterbehandelt. Miriam, die als Kind auf die Hänseleien der Anderen mit Schlägen antwortete, ist heute eine schöne, selbstbewusste Frau, die keine Probleme mit Fragen zu ihrer Behinderung hat. Zu ihrer starken Persönlichkeit hat auch ihre Ausbildungszeit im Usa River Reha Centrum beigetragen wo sie Ende der 90er das Schneiderhandwerk erlernt hat.

Heute arbeitet Miriam in einer Textilfabrik und hilft im Cafébetrieb des URRC mit. Trotz vieler Rückschläge und ohne familiäre Unterstützung kämpft sie so unermüdlich um eine selbstständige Existenz. Die geborene Muslima entschied 2002 sich taufen zu lassen. Als Christin findet sie heute in Freundschaften mit anderen Gemeindemitgliedern, im Kirchenchor und im Glauben Stärke für alle Herausforderungen.

Zur Übersicht